Coronavirus in Sinzig: Maßnahmen beim Fotografen

Auch wir tragen die Verantwortung, aktiv bei der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Sinzig und im Kreis Ahrweiler, mitzuwirken. Aktuelle Informationen zum Stand, unsere Öffnungszeiten und einfache Tipps die jeder umsetzen kann.

Die Unsicherheit ist groß und die Maßnahmen drastisch. Dennoch sind diese nötig, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Seit dem 17. März 2020 galt in Rheinland-Pfalz eine Sonder­regelung zur Schließung von Geschäften. Wir als Fotograf waren damit aktiv betroffen. Mit dem Beschluss von Lockerungs­maßnahmen der Bundesregierung am 15. April 2020 durften wir unter Auflagen unser Fotostudio seit Montag, den 20. April 2020 wieder öffnen. Seit Ende November gelten für den Dezember 2020 neue Corona-Auflagen für Fotostudios.

Um niemanden unnötig in Gefahr zu bringen, weder Sie als Kunde, noch uns selbst, haben wir uns dazu entschlossen, aktiv an der Eindämmung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Sinzig und im Kreis Ahrweiler mitzuwirken. Dies hat für unseren Betrieb große Auswirkungen und Konsequenzen. Dennoch hoffen wir auf Ihr Verständnis für die nötigen Maßnahmen, die wir ergriffen haben.

Fotostudios: welche Maßnahmen?

Die Auflagen besagen eindeutig, welche Vorgaben wir erfüllen müssen, um unser Fotostudio wieder zu öffnen. Wir haben diese in den letzten Tagen für Sie und uns umgesetzt. Zum einen dürfen bis auf Weiteres nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig unser Ladenlokal betreten, welche wiederum zum anderen mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander halten müssen. Wir haben dazu Markierungen auf dem Boden angebracht und Informations­schilder aufgestellt.

Ebenso stellen wir Ihnen kostenlos Desinfektionsmittel in unserem Eingangsbereich zur Verfügung. Damit desinfizieren Sie sich bitte beim Eintreten und Verlassen unseres Ladenlokals Ihre Hände. Weiterhin haben wir den obligatorischen „Spuckschutz“ an unserer Kassentheke angebracht. Insofern es Ihnen möglich ist, bitten wir Sie, bargeldlos bei uns zu bezahlen.

Maskenpflicht beim Fotografen

Seit dem 27. April 2020 und bis auf Weiteres gilt in Rheinland-Pfalz eine Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen. Das heißt, dass Sie unser Ladenlokal nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz betreten dürfen. Dies gilt für alle, außer für Kinder die noch nicht das 6. Lebensjahr vollendet haben sowie Personen, denen durch eine Behinderung das Tragen einer Schutzmaske nicht möglich ist. Zudem gilt die Maskenpflicht seit Anfang November auch im öffentlichen Raum. Das Tragen der Schutzmaske ist also sowohl vor unserem Fotostudio als auch in der gesamten Sinziger Innenstadt Pflicht. Für die Anfertigung der Bilder und beim Shooting dürfen Sie die Schutzmaske entfernen und wir halten den Abstand von mindestens 1,5 Metern zu Ihnen ein.

Vereinbaren Sie einen Termin

Wir bitten Sie eindringlichst, um entsprechende Auflagen umsetzen zu können (wie die maximale Personenanzahl), vorab mit uns einen Termin zu vereinbaren. Dies können Sie ganz bequem per Online-Anfrage oder klassisch per Telefon unter der 0 26 42 – 4 33 73. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir einige Dienstleistungen, wie große Gruppen- und Familienfotos oder Neugeborene, aufgrund der weiterhin bestehenden Kontaktsperre, bis auf Weiteres immer noch nicht anbieten können. Für Ihre Bewerbungsbilder, Passbilder und Shootings im kleinen Rahmen sind wir aber wieder für Sie da.

Informiert bleiben

Wir kommunizieren alle weiteren Änderungen und Regelungen zum Thema COVID-19 wie gewohnt auf unserer Webseite. Wenn Sie gern weiterhin auf dem Laufenden bleiben möchten, auch was sich für unser Fotostudio ändert und was es grundsätzlich zu beachten gibt, folgen Sie uns entweder auf der Foto Flück-Facebook-Seite oder melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an.

Verschenken Sie einen Gutschein

In dieser schwierigen Zeit ist es unter Einhaltung aller Auflagen nicht immer möglich, alle Shooting-Wünsche zu erfüllen. Gerade in der Weihnachtszeit sind Gruppen-Familienbilder ein sehr beliebtes Geschenk. Da diese in der aktuellen Lage aber leider nicht möglich sind, haben wir ein Gutschein-Angebot als Geschenk-Idee für Sie. Verschenken Sie doch einfach unseren Foto-Shooting-Gutschein im Wert von 99,- Euro zu Weihnachten. Sie zahlen aber nur 85,- Euro. Dann holen Sie und Ihre Liebsten das Shooting einfach nach, sobald es wieder möglich ist.

Update (3. Dezember 2020): Am 2. Dezember hat die Bundesregierung die aktuellen Maßnahmen und den Teil-Lockdown bis zum 10. Januar 2021 verlängert. Alle Auflagen und Beschränkungen die ab dem 1. Dezember 2020 gelten bleiben unverändert.

Update (26. November 2020): Am 1. Dezember treten deutschlandweit verschärfte Corona-Bekämp­fungsmaßnahmen gegenüber der im November beschlossenen Regelung in Kraft und gelten bis zum 1. Januar 2021. Kurz zusammengefasst bleiben die Maßnahmen vom November erhalten. Verschärft wird jedoch die Kontaktbeschränkung. Das heißt, dass bis zum Jahresende für Foto-Shootings eine maximale Personenanzahl von 5 Personen aus zwei Hausständen besteht. Kinder bis 14 Jahre sind von der Rege­lung ausgenommen. Zudem wurde die Maskenpflicht ausgeweitet: das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nun in allen öffentlichen Räumen Pflicht. Das heißt für Sie, dass Sie die Maske auch vor unserem Fotostudio sowie in der gesamten Sinziger Innenstadt tragen müssen.

Update (30. Oktober 2020): Am 2. November treten deutschlandweit die neuen Corona-Bekämp­fungsmaßnahmen in Kraft und gelten bis auf Weiteres bis zum 30. November 2020. Einige Gewerbe müssen aufgrund der Verordnung erneut schließen. Nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt sind wir als Fotostudio nicht davon betroffen. Jedoch gibt es einige Einschränkungen: bis auf Weiteres orientiert sich ein Shooting auch an der Kontaktbeschränkung. Das heißt: maximal 10 Personen aus zwei Hausständen. Somit können wir aktuell leider keine Shootings für größere Gruppen anbieten. Wir informieren Sie wie gewohnt, wenn sich der Stand wieder ändert und stehen Ihnen für Rückfragen telefonisch oder per Kontaktformular zur Verfügung.

Update (27. April 2020): In Rheinland-Pfalz dürfen seit Montag, den 27. April 2020, Ladenlokale nur noch mit einem geeigneten Mund-Nasen-Schutz, also einer Schutzmaske, betreten werden. Wir haben den Artikel um entsprechende Informationen ergänzt und aktualisiert. Weitere Informationen Maskenpflicht.

Update (19. April 2020): Durch den Beschluss von Lockerungs­maßnahmen der Bundesregierung und der Länder am 15. April 2020 dürfen auch Fotografen und Fotostudios ab dem 20. April 2020 unter Auflagen wieder öffnen insofern die Ladenfläche nicht 800 qm übersteigt. Wir haben entsprechende Maßnahmen in unserem Studio und Ladenlokal umgesetzt und haben ab Montag wieder regulär für Sie geöffnet. Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Artikel.

Update (19. März 2020): Wir wurden von der Kreis­verwaltung aufgefordert, unser Ladenlokal und Fotostudio zu schließen, dürfen aber weiterhin auf bestellten Außenterminen als Fotograf agieren. Der Artikel und unsere Öffnungszeiten wurden geändert. Wir sind weiterhin telefonisch unter der Telefonnummer 0 26 42 – 4 33 73 für Sie erreichbar. Bleiben Sie gesund!

Öffnungszeiten Foto Flück während der Corona-Quarantäne

Ab dem 20. April 2020 haben wir unser Fotostudio wieder regulär für Sie geöffnet. Zur Umsetzung der Auflagen (zum Beispiel die Begrenzung der maximalen Personenanzahl) bitten wir Sie, telefonisch unter der Telefonnummer 0 26 42 – 4 33 73 oder per online Termin-Anfrage, einen Termin zu vereinbaren.

Montag
09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag
09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch
09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Freitag
09:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
Samstag
10:00 – 13:00 Uhr

Aktuelle Information zum Coronavirus und Maßnahmen

Jeder kann aktiv beitragen, die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen. Grundsätzlich gilt: Halten Sie Hygiene ein, vermeiden Sie direkten Kontakt mit Menschen und bleiben Sie ruhig. Das Land Rheinland-Pfalz und das Robert Koch Institut stellen täglich aktuelle Informationen auf den Webseiten bereit sowie die direkten Fallzahlen für Corona im Kreis Ahrweiler. Auch die Kreisverwaltung informiert ausführlich über die Einschränkungen und Maßnahmen im Kreis Ahrweiler.

Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus: Husten und niesen Sie in die Armbeuge

Husten und niesen Sie immer in Ihre Armbeuge oder in ein Taschentuch und nicht in Ihre Hände!

Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus: vermeiden Sie direkten Kontakt

Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Menschen und treffen Sie sich nicht in größeren Gruppen!

Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus: waschen Sie sich regelmäßig die Hände

Waschen Sie sich regelmäßig für mindestens 30 Sekunden die Hände und fassen Sie sich nicht ins Gesicht!

Veröffentlicht am:
18. März 2020
Aktualisiert am:
3. Dezember 2020

 
Haben Sie Fragen?
Bitte kontaktieren Sie uns.

Nachricht schreiben

Oder telefonisch   0 26 42 – 4 33 73

Angebote, Rabatte & News

Melden Sie sich für unseren
kostenlosen Newsletter an